Mein QTH Zellingen am Main
 

Kontakt

Rufzeichen: DL 6 NDU
Name: Rainer Behr
OTH: Zellingen
Locator: JN 49 VV
E - Mail: dl6ndu@dl6ndu.de
Tel: 09364 / 80 24 26
Handy: 01523 / 37 45 275
Fax: 09364 / 80 24 28

 

Bildergalerie

 

Amateurfunk Links

 

EPC Zertifikat DL 6 NDU

EPC Zertifikat DL 6 NDU
 
 

Projekte

 
  • Bauprojekt einer Magnetischen Antenne für das 6 Meter Band.

    Ich habe mir aus einer 24 Zoll Aluminium Fahrradfelge eine Magnetische Antenne für das 6 Meter Band ( 50.000 – 51.000 MHZ ) gebaut. ( siehe Bild 1 ).

    Die wesentlichen Bestandteile sind neben der Aluminiumfelge, der Drehkondensator mit einer Kapazität von 4 – 26 Picofarad und einer Spannungsfestigkeit von 2000 Volt incl. Antrieb. Den Drehkondensator habe ich, nachdem ich ein ca. 6 cm großes Stück aus der Alufelge herausgesägt habe und 2 Stück Erdungsklemmen angebaut mit der Alufelge verbunden ( siehe Bild 5 ).

    Des weiteren ist die Einkoppelschleife bestehend aus 3 mm Messingstab aus dem Baumarkt, welchen ich entsprechend auf einen Durchmesser von 12 cm Rund gebogen und mit Schrumpfschlauch isoliert habe entstanden. Diese Einkoppelschleife habe ich entsprechend an eine PL Koaxial Buchse angelötet und diese gegenüber des Drehkondensators ebenfalls mit einer Erdungsklemme an der Alufelge befestigt. Unterhalb der Einkoppelschleife ist eine M8 Gewinde-muffe montiert, welche zum befestigen der Magnetischen Antenne auf einer Grundplatte dient. ( siehe Bild 2 ).

    Die Steuerung des Drehkondensators erfolgt über eine einfache Steuerung mittels Steuerpult in welchem nicht rastende Tastschalter eingebaut sind, welche den Rechts und Linkslauf des Drehkondensators ermöglichen. Über einen Wechselschalter kann man die Versorgungsspannung des Motors halbieren um einen extremen Langsamlauf des Drehkos zu gewährleisten ( siehe Bild 7 ). Die Verbindung zwischen Steuerpult und Magnetischer Antenne ist mit 2 x 2 x 0,8 mm2 Busleitung realisisert.

    Bilder: Rainer Behr

    6 Meter MagLoop

     
  •  
  • 100 Ampere Schaltnetzteil für das gesamte Shack

    Ich habe jetzt mein HP Server Schaltnetzteil, welches einen maximalen Strom von 100 Ampere bei ca. 12,3 Volt bringt in ein Gehäuse eingebaut. Der Strom fliest vom Netzteilausgang über eine 80 Ampere KFZ Sicherung, welche als Hauptsicherung fungiert auf einen Klemmbock.

    Anschließend ist ein KFZ Sicherung Klemmbock nachgeschaltet, welcher mit 5 X 40 Ampere für die auf der Rückseite montierten Anschlussbuchsen, 1 X 20 Ampere für den in der Frontplatte befindlichen KFZ Bordspannungsstecker und 2 X 5 Ampere für die in der Frontplatte installierten Schnellklemmleiste.

    Die Masseverbindung geschieht mittels einem Klemmbock, welcher über einen Messshunt, mit dem Netzteilausgang Verbunden ist. Die Leitung zur Hauptsicherung und zum Klemmbock habe ich mit H 07 VK 1 X 10 mm² und den Rest der Lastleitungen mit 6 mm² verdrahtet. Die Leitungen für die Messeinrichtungen sind mit 1,0 mm² ausgeführt.

    Die Gesamtkosten beliefen sich auf ca. 75 Euro.

    Bezugsquellen:

    Ebay: Schaltnetzteil, Sicherungsblock, Messeinrichtung und Shunt Schnellklemmleiste.

    KFZ: Handel: Hauptsicherung samt Halter, KFZ Sicherungen, Bordspannungssteckdose, diverse Steckhülsen und Ringösen.

    Hornbach: H 07 VK 10 und 6 mm², diverses Schraubenmaterial,

    Bastelkiste: Gehäuse, diverse Materialien.

    Bilder: Rainer Behr

    Bild_01

     

     
  •  
  • Baubeschreibung eines 4 Fach Antennen Relaisschalters

    Das ist ein 4 Fach Antennen Wahlschalter für Kurzwelle bis 30 MHZ. Der Schalter ist mit 4 Wechsler Relais des Typs Potter & Brumfield T 9 AS 5 D 22 – 12 / 12 Volt Steuerspannung ausgestattet. Die Relais haben bei 250 Volt maximaler Schaltspannung einen Schaltstrom von 20 Ampere.

    Die Steuerspannungsversorgung erfolgt mittels 12 Volt Steckernetzteil über eine DC Gleichspannungseinbaubuchse, an welcher die interne Versorgungsleitung angelötet und mit mehreren Windungen durch einen Ferritkern geführt ist. Die Masse ist direkt mit den Massekontakten der Relais verbunden.

    Die Minuspol Ader wird zusammen mit den Steueradern in einer geschirmten Steuerleitung in das HF Schaltgehäuse zu den Relais geführt und ist direkt mit den minus Kontakte der Relais verbunden. Der Pluspol geht zum Eingangskontakt des Wahlschalters und wird mit 4 Adern über die Steuerleitung in das HF Schaltgehäuse zu den plus Kontakten der jeweiligen Relais geführt.

    Die Abschirmung der Steuerleitung ist an der Blechdurchführung mit dem Weisblechgehäuse verlötet. Die Steuerleitung ist außerhalb als ganzes incl. Abschirmung und innerhalb des HF Schaltgehäuses mit den Einzeladern jeweils mit mehreren Windungen durch einen Ferritkern geführt.

    Die HF Technische Anschaltung der Schaltrelais erfolgt wie unten beschrieben. Der 4 Fach Antennenwahlschalter sollte ungefähr 1,5 KW Sendeleistung vertragen.

    Anschluß 86:

    Pluspol der Spannungsversorgung der Relais über den Antennenwahlschalter.

    Anschluss 85:

    Minuspol der Spannungsversorgung der Relais.

    Anschluss 88:

    Jeweils an den Mittelpin der 4 Koaxialbuchsen, an welche die Antennen angeschlossen werden angelötet.

    Anschluss 87a:

    Mit allen Relais gebrückt und auf den Mittelpin der Koaxialbuchse an welche der Transceiver angeschlossen wird angelötet. An diesem Mittelpin ist noch ein Draht angelötet welcher am Elektrodenkopf der Zündkerze NGK CMR 6 H angelötet wird. Diese Zündkerze bewirkt eine Funkenstrecke zur Ableitung von Überspannungen.

    Anschluss 87:

    Mit allen Relais gebrückt und auf das Weisblech des HF Schaltgehäuses gelötet, welches mit der Erdungsschraube am Gehäuse des Wahlschalters verbunden ist.

    Eventuell angedacht ist noch die Erweiterung durch eine Remotesteuerung, aber da bin ich mir noch nicht schlüssig ob es überhaupt wenn ja via Draht, Funkfernsteuerung oder W – Lan realisiere.

    Material:

    1 Stk. Scartumschaltbox für 1 Eingang und 4 Ausgänge. Kosten: 3,50 Euro in der Wühlkiste

    1 Stk. Weisblechgehäuse bei Firma UKW – Technik Kosten: unter 10 Euro + Versand

    5 Stk. Koaxialbuchsen bei Ebay: Kosten: ca. 10 Euro + Versand

    1 Dose Lack aus dem Baumarkt Kosten: ca. 5 Euro

    1 Stk. Zündkerze NGK CMR 6 H Kosten: ca. 5 Euro

    4 Stk. 250 Volt Schaltrelais ( Wechsler ) 12 Volt Steuerspannung

    sowie diverses Kleinmaterial Ferritkern DC Buchse…. Firma Pollin Kosten: ca. 15 Euro + Versand

    Die Gesamtkosten beliefen sich auf ca. 50 Euro.

    Viel Spass beim gemeinsamen Hobby:

    55 + 73 de Rainer ( DL 6 NDU )

    4 fach Antennen Relaisumschalter

     
  •  
 
 
 

Wettervorhersage

 

Ausbreitungsbedingungen